2 minute read

Einen schönen guten Tag!

Wir haben uns zwar noch nicht persönlich getroffen, aber ich denke wir haben mindestens eine Sache gemein. Wir beide benutzen E-mails und ich bin mir sicher, dass wir beide es hassen, wenn unser Postfach mit E-mails überquillt, um die wir nicht gebeten haben.

Google hat die Inbox App kreiert, damit wir diesem Chaos leichter Herr werden, doch es gibt eine noch zielgerichteter und einfachere Lösung, dem Problem beizukommen:

Mininimalieren Sie das Durcheinander. Und wissen wie? Am Besten hilft es, wenn Sie sie sich von Newslettern wieder abmelden.

Bis vor Kurzem erlaubte es SharpSpring ihren Abonnenten lediglich, sich komplett abzumelden und somit alle E-mails von Ihnen zu abzubestellen. Es war eine “Alles oder Nichts” Lösung.

Hier haben wir jetzt die gute Nachricht: Unsere Partner bei SharpSpring haben die Marketing Automatisierungsplattform verbessert und jetzt können Ihre E-mail Empfänger selektiert entscheiden, welche E-mails sie zugeschickt bekommen wollen.

Ihre Kontakte können Sie somit wissen lassen, woran sie interessiert sind und worüber sie mehr erfahren wollen. Das ist Ihnen noch gar nicht aufgefallen? Keine Sorge, bei uns hat es auch ein paar Tage gedauert, das zu erkennen. Hier sehen Sie nun, wie Sie diese Funktion einrichten können.

1. Gehen Sie zu 'Settings', direkt im Punkt 'Features' können Sie den Punkt 'E-mail Settings' finden.

Sharpspring email settings

2. Öffnen Sie 'E-mail Settings' und scrollen Sie bis ganz nach unten.

Sharpspring email settings

3. Die Granular Abmeldefunktion erlaubt es Ihren Abonnenten, bestimmte Inhalte abzuwählen, ohne sich komplett von ihrem ganzen Angebot abzumelden. Wenn Sie 'Granular Unsubscribe' aktivieren wollen, gibt es zwei Schritte, die sie tun müssen. Als Erstes müssen Sie Ihre Kategorien erstellen, die man abonnieren oder abwählen kann. Die Granular Abmeldefunktion wird nicht aktiviert sein, solange Sie nicht alle Ihre E-mails einer Kategorie zuordnen.

Sharpspring granular unsubscribe feature

Sharpspring granular unsubscribe feature

4. Konfigurieren Sie Ihre E-mail Kategorien. Sie müssen jeder Ihrer E-mails eine “Abmelde-Kategorie” zuweisen. Sie können das tun, indem Sie 'Konfigurieren' drücken.

Sharpspring - create unsubscribe categories

 

5. Kreieren Sie die Kategorien. Hier können Sie Ihre “Kategorien zum Aus- bzw. Abwählen” erstellen, löschen und umbennen.

Sharpspring - create unsubscribe categories

6. Kategorien zuweisen. Hier können jeder Ihrer E-mails eine Kategorie zuweisen.

Sharpspring - assign categories

Und hier sehen Sie vier verschiedene Beispiele von Kategorien:

  • Informative Kontaktgewinnung
    Viele unserer Besucher sind nicht mehr und nicht weniger als ganz einfach Besucher. Sie müssen sich ihnen gegenüber geduldig zeigen und die Beziehung pflegen, so dass Sie im Laufe der Zeit, deren Vertrauen gewinnen können. Nutzen Sie die Marketing Automatisierungsplattform, um die möglichen Kunden über einen bestimmten Zeitraum mit Informationen per E-mail zu versorgen.

  • Newsletter
    Es ist immer gut, wenn Ihr Newsletter aufgrund von wertvollen Inhalten im Postfach ihrer möglichen Kunden verweilen darf. Versuchen Sie, einen Newsletter zu kreieren, der jeden Monat eine Liste beinhaltet mit den Dingen, an denen Sie im Laufe des vergangenen Monats gearbeitet haben. Das können beispielsweise drei bis fünf Punkte sein, wie Neuerscheinungen, Videos und Blogposts und so weiter.

  • Wissensvermittlung
    Teilen Sie Ihre Erfahrungen und ihr Gelerntes mit Ihrem Zielpublikum bezüglich eines Problems oder eines Themas, das Sie erkannt haben und welches Sie lösen können. Sie können hier in dieser Kategorie auch länger geschriebene Texte wie neue Publikationen, Diskussionsschriften und Infographiken versenden.

  • Werbung
    Diese Kategorie kommt in Frage, wenn Sie möchten, dass Ihre Empfänger, etwas tun und aktiv werden sollen. Sei es ein neues Produkt, bevorstehende Veranstaltungen oder zeitliche begrenzte Angebote, diese können Sie in einer Werbe E-mail verpacken.

B2B Lead Generation Report 2015

Dem B2B Lead Generation Report von 2015 zufolge, gewinnt die Anpassung der Marketing Automatisierung für die Meisten B2B Vermarkter zunehmend an Bedeutung. Heutzutage werden am Häufigsten diese Funktionen verwendet: E-mail Verbreitung (53%), Kontrolle der Reichweite einer Kampagne (49%) sowie Berichte und Analysen (49%). Weniger häufig wird sie genutzt für die Lead Notification (39%) und den Vertrieb (28%).

Sie wollen sicher, dass Ihre E-mail im Postfach Ihrer Kunden bleibt, richtig?

Welche Tipps haben Sie für die Verwendung von SharpSpring?

Treten Sie unserer LinkedIn Expertengruppe  bei und teilen Sie uns Ihre Erfahrung mit.

 

Topics: SharpSpring Marketing Automation   Marketing Automation   B2B Marketing