3 minute read

Um auf Dauer erfolgreich zu sein, wenn man im Marketing tätig ist, muss man vielen Standards gleichzeitig gerecht werden. Es wird ein ständiges Auffrischen des eigenen Wissens und seiner Fähigkeiten verlangt und auch die eigene Kreativität darf in einem stets im Wandel begriffenen professionellen Umfeld nie versiegen.

Deshalb wollen wir, kaum im neuen Jahr angekommen, einmal den Blick erheben und von unseren Aufgabenfeldern aufblicken, die sich sonst um Businesstrategien und Kampagnen drehen. Wir haben hier unsere 4 persönlichen Vorsätze und Ideen aufgelistet, die wir umsetzen möchten und sie „Meine Ziele für 2017, um ein besserer Marketer zu werden“, genannt.

Besuchen Sie mindestens eine Konferenz!

Marketer sind soziale Wesen. Es ist Teil unserer Arbeit, ständig mit potentiellen und bestehenden Kunden, mit Geschäftspartnern und Kollegen usw. zu kommunizieren. Öfter als wir sollten, wählen wir den schnellstmöglichen Weg über die digitalen Kanäle oder das Telefon. Das ist ganz normal, wenn man in Betracht zieht, in welcher Welt wir derzeit leben. Dennoch ist es keine schlechte Idee, auch mal über ein Gespräch im echten Leben nachzudenken, zumindest ab und an, ist dem nicht so? Welch bessere Möglichkeit gibt es Gleichgesinnte aus der selben Branche zu treffen, mit denen man wertvolles Wissen austauschen kann, als auf einer Konferenz? So ein Event ist nicht nur der beste Ort, sich von neuen Ideen, Meinungsführern und Trends inspirieren zu lassen, es ist auch die perfekte Gelegenheit, mit Persönlichkeiten zu networken, die Sie sonst nie im Leben treffen würden. Wenn Ihnen also danach ist, Ihre Büroumgebung mal für ein paar Tage in ein inspirierendes und sinnstiftendes Umfeld zu verlegen, dann haben wir hier eine Liste mit den Besten Marketing Konferenzen in 2017.

Google Plus logo
Image Source Flickr

Machen Sie sich mit einem neuen Sozialen Netzwerk vertraut

Seien wir mal ehrlich: Es ist definitiv nicht leicht, auf all diesen Social-Media-Plattformen wissenstechnisch auf dem neusten Stand zu sein. Und während ich das hier schreibe, kommt sicher wieder eine Neue hinzu. Als Marketer jedoch ist man dieses Wissen nicht nur seinen Kunden, sondern auch sich selbst schuldig. Deshalb könnte der Neujahrsvorsatz Nummer 2 folgender sein: Warum machen Sie nicht eine Liste der für Sie wichtigsten Netzwerke und wo Sie gerne noch etwas dazulernen möchten? Die Mittel und die Ressourcen, die Sie dafür hernehmen, obliegen Ihnen und entsprechen voll und ganz Ihren Präferenzen: Sie können ein Seminar besuchen, Expertenratschläge befolgen oder einfach Learning-by-Doing betreiben. Ein solches Wissen zu erlangen wird Ihnen sicher ein gesteigertes Ansehen als Marketer bringen. Jemand, dem man vertraut und der eine zuverlässige Quelle darstellt. Über Themen, die Andere interessieren werden Sie so in Zukunft immer up-to-date Beiträge liefern. Ist es nicht genau das, wonach alle Kunden verlangen?

Lassen Sie Ihrer Kreativität mehr Raum

Im heutigen eng umkämpften Markt sind wir gezwungen, uns auf kreative Weise von unseren Mitbewerbern abzugrenzen. Im Umkehrschluss bleibt uns also nichts anderes übrig, als etwas zu schaffen, das die Erwartungen der Kunden übertrifft oder diese gar verblüfft. Unsere Arbeit soll sie ja schließlich von der Einzigartigkeit unserer Leistung überzeugen und hierfür ist Kreativität unabdingbar. Sie ist eine Hauptantriebsfeder für unser Schaffen als Marketer.

Kommen wir also zum nächsten Ziel für 2017! Entdecken Sie neue Plattformen, Apps und Formate um über die herkömmlichen und bekannten Arten von Content hinaus, etwas Neues und Kreatives für Ihre Kunden anzubieten. So können Sie beispielsweise lernen, wie Sie mit Vine ein kurzes Video erstellen oder wie Sie eine Geschichte anhand einer beeindruckenden Infographik mit einem einzigartigem Pinterest Board erzählen. Eines ist sicher: Je kreativer und weiter gespannt Ihre Lösungsvorschläge sind, die Sie Ihren Kunden anbieten können, desto höher stehen die Chancen, die Nase gegenüber Mitbewerbern ein kleines Stückchen weiter vorn zu haben und den Auftrag letztendlich zu erhalten.

Werden Sie ein Profi in Marketing Automation

Wie wir es auch bereits in unserer letztjährigen Marketingvorschau vorhergesagt haben, ist es sehr wahrscheinlich, das weitere Komplettdienstleister für voll automatisiertes Inbound-Marketing auf den Markt kommen werden, die jedes kleinste Detail des Inbound-Marketings abdecken werden. Das bedeutet, Sie sollten definitiv das ABC dieser Technologien beherrschen können. Wenn Sie also noch nicht damit begonnen haben, sich mit Marketing Automation auseinander zu setzen, dann ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt. Regel Nummer eins ist es, sich mit der Technologie vertraut zu machen, indem Sie die Reichweite erkennen, inwiefern diese das Arbeiten auf beruflicher Ebene verändern, will heißen, erleichtern wird. Die Ergebnisse jeder Marketingaktion, egal welcher Couleur, werden durch die Automation geboostet. Selbstverständlich bleibt hier nicht unerwähnt, dass das System so konzipiert ist, dass es immer an Ihre und die Bedürfnisse Ihrer Kollegen angepasst werden kann. Aus diesem Grund können Sie mit Ihrem Anbieter immer eine Neuanpassung besprechen, wo fehlende Komponenten hinzugefügt oder überflüssige abgeschalten werden müssen.

Abschließend können wir noch hinzufügen: Wenn Sie an Ihrer eigenen Liste der Neujahrsvorsätze für den beruflichen Erfolg arbeiten, dann gibt es sicherlich zwei wichtige Dinge zu beachten. Zuallererst sollten Sie so objektiv und realistisch wie möglich an die Sache herangehen. Sie machen diese Liste ja mit guten Absichten für sich selbst und brauchen hier niemanden Anderen zu beeindrucken.

Zweitens sollten Sie sicher gehen, dass Sie die aufgelisteten Ziele über das Jahr hinweg konsequent verfolgen und am Ball bleiben. Nichts wird Ihnen dann mehr Freude bringen, als diese Liste nochmals am Ende des Jahres in die Hand zu nehmen und festzustellen, dass sich alle Ihre Vorsätze erfüllt haben.

Topics: B2B-Marketing