2 minute read

Dem Marketer von heute stellt sich eine größere Zahl von Herausforderungen, wenn er sich darum bemüht, seinen Content bereitzustellen und ihn effektiv unter die Kunden zu bringen. Erhebungen zeigen, dass mehr als 90% der heutigen B2B-Sales direkt durch Marketing-Content beeinflusst worden sind. Dem gegenüber steht eine erschreckend niedrige Zahl von 30%, welche ausdrückt, wieviel Content überhaupt sein Zielpublikum erreicht.

Die Antwort auf diese Herausforderungen lautet Marketing-Automation. Über die Jahre hinweg haben wir immer wieder Gründe geliefert, warum wir denken, dass Marketing-Automation für jede erfolgreiche Marketing-Kampagne unverzichtbar ist. Wir haben bereits ausgiebig diskutiert, weshalb Sie es nicht bereuen werden, sich ein Marketing-Automation-System zuzulegen und weshalb sich alles um Lösungen dreht. Und wenn Sie eine schnelle Einführung hierzu benötigen, was Sie alles mit einer Marketing-Automation-Plattform tun können, dann klicken Sie hier.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass ein Marketing-Automation-Tool Ihnen hilft, den richtigen Content an die richtigen Leute zu schleusen, um sich dann im Anschluss im Klaren zu sein, welcher Content konvertiert und welcher nicht. In dieser Reihe von Posts werden einen Blick auf einige der Big Player im Marketing-Automation-Feld werfen und sie einer Reihe von knallharten Herausforderungen unterziehen, um zu sehen, wer am Ende ganz oben auf der Liste steht.

Bereiten wir die Bühne vor

Bevor man sich eine Marketing-Automation-Plattform aussucht, ist es von grundlegender Bedeutung für sich selbst festzulegen, welche die eigenen Ziele sind und was Ihnen die Plattform bieten soll. Ebenso wie kein Unternehmen genau dem Anderen gleicht, so sind auch die Bedürfnisse in punkto Marketing ganz unterschiedliche und nur weil das Unternehmen XY diese eine jene Plattform benutzt, heißt das noch lange nicht, dass Sie deshalb auch die Gleiche für sich verwenden sollten.

Fangen Sie deshalb mit den Basics an. Setzen Sie sich hin und machen Sie eine Liste dessen, was Sie erreichen wollen. Dadurch wird Ihnen schnell klar werden, wie Sie die Plattform in Ihre Sales- und Marketingabläufe integrieren wollen. Sie können so festlegen, welche Features für Sie von Nutzen sein werden, um Ihre Ziele schneller zu erreichen und welche weiteren Parameter für Ihre Firma noch von Bedeutung sind.

Da wir bereits an vielen Kampagnen “geschraubt” haben, die Tools wie Pardot, Eloqua, Marketo, ActOn, HubSpot und ClickDimensions verwenden, haben wir eine reichhaltige Erfahrung in der Marketing-Automation und sind bestens mit den jeweiligen Vorzügen und Nachteilen aller Systeme vertraut.

Zum Zwecke unseres Tests werden wir uns vorwiegend die am häufigsten benötigten Fähigkeiten der Plattformen ansehen, die die Firmen im Rahmen der Marketing-Automation verwenden. Diese umfassen in erster Linie:

  • E-mail-Marketing
  • Landing-Pages
  • Lead-Managment
  • CRM-Integration
  • Analysen
  • Social-Integration
  • On-Boarding
  • Kosten

Während dieser Serie werden wir auf die Stärken und Schwächen jeder Plattform blicken und sie auch aus der Sicht verschiedener Unternehmenstypen betrachten.

Die Herausforderer zu Beginn sind:

Die Wichtigkeit von Marketing-Automation hat bereits eine bedeutende Größe erreicht und wird sicherlich noch zunehmen. Zwar kostet die Software ihr Geld und die Zeit, die man investieren muss, ist auch nicht zu verachten, doch wenn man sie richtig anwendet, dann steigert sie das Lead-Capturing und Nurturing enorm und erhöht somit Ihre Umsätze. Seien Sie sich deshalb bewusst, dass Marketing-Automation eine ernstes Unterfangen ist, dem Sie sich voll und ganz widmen sollten.

Aber seien Sie beruhigt, Sie haben das ganze Jahr 2018 dafür Zeit.

So wollen wir also ohne weitere Umschweife direkt zu unserem ersten Herausforderer in den Ring steigen – Oracle Eloqua...

 

Topics: Digital Marketing   Pardot Marketing Automation   HubSpot Marketing Automation   Marketing Automation   Marketing Automation Reviews   Eloqua Marketing Automation   B2B Marketing